Küchen und Fliesen

Fliesen sind nicht nur der ideale Boden- und Wandbelag für das Badezimmer, auch in der Küche macht sich das keramische Material gut. Wer Fliesen auf dem Küchenboden verlegt, kann sich an ihrer Langlebigkeit erfreuen. Die richtige Wahl an Bodenfliesen vorausgesetzt, lässt sich der Küchenboden damit einfach sauber und die Küche hygienisch halten.

In Ergänzung zum Fliesen-Fußboden fällt bei der Wahl des Wandbelages häufig die Entscheidung für einen Fliesenspiegel. Dieser geflieste Streifen grenzt optisch an die Küchenarbeitsplatte an und schütz somit gut die Wand vor den üblichen Gebrauchsspuren, die beim Kochen und Backen entstehen. Mit einer hübschen Bordüre abgesetzt, bildet der Fliesenspiegel einen optischen Abschluss des gefliesten Teils der Küche nach oben. Alternativ kann natürlich auch nach oben bis an die hängenden Küchenschränke ran gefliest werden.

Wer zwar schon die richtigen Küchenfliesen für Boden und Wand gefunden hat, aber noch auf der Suche nach der passenden Küche ansich ist, wird aktuell möglicherweise beim Hagebaumarkt fündig. Auf hagebau.de gibt es derzeit von ganzen Küchenzeilen, über Dunstabzugshauben und Einbauspülen bis hin zum Wasserkocher alles rund um die Küche. Schauen Sie mal rein!

Eine Antwort auf Küchen und Fliesen

  1. Sandro schreibt:

    Ich finde, Licht bringt Orientierung und kann im Flur auch als Gestaltungselement eingesetzt werden. Neben den klassischen Deckenleuchten können Strahler an einem Stangen- oder Seilsystem diese Aufgabe übernehmen. Der Vorteil ist, dass sie großflächig Bereiche ausleuchten und punktuell Akzente setzen können. Überkreuzen sich die Lichtausschnitte der Strahler, geben sie einem engen Flur mehr Weite. In die Decke eingelassene Leuchten verleihen kleinen Dielen optische Höhe. Sie beleben den Raum und sorgen als dimmbare Varianten für stimmungsvolle Lichtakzente.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>